Globale Turniere

Von Tag zu Tag wächst die Community von E-Sport-Fans, also ist es nicht verwunderlich, dass zahlreiche Events und Turniere schon auf TV übertragen werden. In Asien, woher die meisten Zocker stammen, gehören solche Events schon zum Alltag. In Südkorea, die oft als die Wiege des E-Sports bezeichnet wird, gibt es schon ein paar Sender, die ausschließlich E-Sport Turniere und Events übertragen. Im Folgenden werden ein paar der bekanntesten und lukrativsten Turniere dargestellt.

Legaue of Legends Chamionship Series

LCS ist die Bezeichnung für die nordamerikanische und europäische Profiliga in E-Sport für das Kultspiel League of Legends (LoL). LoL gehört unumstritten zu einem der meist gespielten Titel aller Zeiten, wobei zwei Teams aus fünf Spielern gegeneinander kämpfen müssen. Die LCS wird von Riot Games organisiert und finanziert, dem Software-Hersteller hinter League of Legends.

Das Turnier wurde zum ersten Mal im August 2012 angekündigt und im Februar 2013 ausgetragen. Ein Jahr später erschien noch die EU/NA Challenger Series, also eine offizielle zweite Liga der LCS. Jedes Turnier wird auch durch Plattformen wie Azubu, Twitch.tv und YouTube übertragen und von mehreren Millionen von Spielern angeschaut. Die gegeneinander auftretenden Teams spielen aber nicht nur aus Spaß, sondern um hohe Preise, die sich auf bis zu 10 Millionen Dollar belaufen können. Außerdem bekommen Spieler von 10 teilnehmenden Teams mindestens 75.000 Dollar als Gehalt.

Für weitere Informationen über Ergebnisse der einzelnen Jahre finden Sie im Internet zahlreiche ausführliche Artikel darüber.

The International

Bei The International handelt es sich um ein jedes Jahr stattfindendes globales Turnier für Dota 2. Das Turnier wird von dem Software-Entwickler Valve veranstaltet, und zwar schon seit dem August 2011. Zum ersten Mal wurde das Turnier auf der Kölner Gamescom ausgeführt, wobei das Preisgeld eine Höhe von 1,6 Millionen US-Dollar erreichte. Seitdem findet jedoch das Turnier in Seattle statt. In Bereich E-Sport-Turnieren gehört The International zu den meist dotierten. Ein Grund für die riesigen Preise ist das von Valve entwickeltes System, bei dem auch Spieler zum Spiel beitragen können. 2017 erreichte das Preisgeld sagenhafte 24 Millionen US-Dollar, die an das Team Liquid vergeben wurden. Es wundert nicht, dass The International das erste E-Sport-Turnier ist, welches mehr als 24 Millionen Preisgeld angeboten hat. Schon letztes Jahr betrug der Preis für den Gewinner gute 20 Millionen, und trotzdem wurde der Rekord gebrochen. Das ist nur ein Beweis dafür, dass Dota 2 zu den meist gespielten MOBA-Titel gehört.

Major

Spielen Sie gerne Counter Strike: Global Offensive? Dann haben Sie bestimmt schon vom Turnier Major gehört. Auch dieses Turnier wird von Valve veranstaltet, jedoch lagen die Preise seit dem Anfang 2013 bis 2015 bei “bescheidenen“ 250.000 US-Dollar – im Vergleich zu Dota 2. 2015 wurden zum ersten Mal 1 Million US-Dollar angeboten. Das Besondere an Major-Turnieren sind Souvenir-Pakete, die jedes Jahr an zufällige Zuschauer vergeben werden. Über die meisten Siege verfügt das Team fnatic mit drei Titeln.

An einem Turnier nehmen 16 Mannschaften teil. Teams, die in der Gruppenphase siegen, werden für das Viertelfinale qualifiziert. Teams, die dreimal den Kampf verloren haben, müssen sich vom Turnier verabschieden. Alle Spiele erfolgen im CS-Wettkampfmodus, also messen sich die Teams in 30 Runden und das beste Team gewinnt. Gibt es auch nach 30 Runden keinen Sieger, wird das Spiel um weitere sechs Runden verlängert. Ist nach der Verlängerung kein Sieger in Sicht, wird das Spiel noch einem um sechs Runden ausgedehnt.

Fazit

Im Artikel konnten aber nicht alle Turniere erwähnt werden. Daher lag der Fokus auf drei Turnieren, die zu den bekanntesten gehören. Falls Sie daran interessiert sind, sollten Sie sich auch globale Turniere für Spiele wie Hearthstone, Overwatch, Rocker League und PUBG ansehen. Wer weiß, vielleicht werden Sie zum Teil des siegreichen Teams.