E-Sport Kampfspiele

Im Lauf der Jahre haben sich Videospiele zu einem Hobby von mehreren Millionen Menschen auf der ganzen Welt entwickelt. Es gibt jedoch eine Art von Spielen, die zu den beliebtesten gehört – Kampfspiele. Obwohl diese Art von Spielen wegen der Gewalt und Brutalität kritisiert wurde, erfreut sie sich trotzdem großer Beliebtheit. Wegen der großen Beliebtheit wundert es nicht, dass sich Kampfspiele schnell auf der E-Sport-Szene etabliert haben.

Eigentlich gehören Kampfspiele zu den Pionieren in der E-Sport-Branche, denn diese Spielart wurde zuerst in zahlreichen Turnieren gespielt. Die Anfänge von dotierten Events reichen schon in das Jahr 1999 zurück mit der Ankunft von Evolution Championship Series. Bei Kampfspielen treten Spieler meist alleine gegen andere, also werden keine Teams wie bei Strategiespielen gebildet. Im Folgenden werden die bekanntesten Kampfspiele erwähnt.

Street Fighter

Das Spiel Street Fighter hat sich mittlerweile schon den Status einer wahren Legende gesichert. Zum ersten Mal erschien das Spiel 1987, welches vom Software-Entwickler Capcom entwickelt wurde. Der Klassiker gehört zu dem Beat’em up Genre. Mag sein, dass Street Fighter kaum Aussehen aufregte. Mit dem zweiten Teil gewann aber das Spiel deutlich an Bedeutung. Es wurde ein spezielles System eingeführt, welches dem Spieler ermöglicht, komplizierte Bewegungen auszuführen. Zu diesen Kampfbewegungen gehören unter anderem Dragon-Punch und Hurricane-Kick. Im Spiel können Sie zwischen acht Kämpfern und vier Bossgegnern auswählen. Wegen der großen Beliebtheit erschienen nach der zweiten Ausgabe zahlreiche andere Spiele mit ähnlicher Thematik, also hat Street Fighter starke Konkurrenz bekommen. 

Super Smash Bros.

Das Spiel Super Smash Bros. ist eine der bekanntesten Videospielreihen von dem Software-Entwickler Nintendo. Auch in diesem Fall geht es um ein Kampfspiel, bei welchem das einzige Ziel darin besteht, mit dem ausgewählten Helden Ihren Gegner zu besiegen. Das Besondere an Spiel ist seine Gestaltung, denn das ganze Geschehen ist comichaft und stilisiert dargestellt, sodass Sie beim Spielen eine Menge Spaß haben werden.

Das erste Spiel verfügt noch über 2D-Grafik und die Spieler betrachten Ihren Helden und das Geschehen von der Seite. Ihre Figur können Sie links und rechts, nach oben und unten bewegen. Dabei geht es nicht um eigentlichen Kampf, sondern müssen Sie sich so lange wie nur möglich auf einer schwebenden Plattform halten und dabei versuchen, anderen Figuren aus der Plattform zu schlagen.

Marvel vs. Capcom

Auch bei Marvel vs. Capcom handelt es sich um eine beliebte Reihe der Kampfspiele, bei denen Helden aus dem Marvel- und Capcom-Universum aufeinandertreffen. Marvel vs. Capcom ist aber nicht nur ein Spiel, sondern besteht die Videospielreihe aus mehreren Kampfspielen, die im Folgenden aufgezählt werden.

  • X-Men vs. Street Fighter erschien ursprünglich als ein Arkade-Spiel im Jahr 1996.
  • Marvel Super Heroes vs. Street Fighter erschien im Jahr 1997, wobei den Spielern auch Helden wie Captain America, Hulk und Spider-Man zur Verfügung stehen.
  • Marvel vs. Capcom: Clash of Super Heroes wurde im Jahr 1998 präsentiert. Im Spiel wurden zum ersten Mal nicht nur Charaktere aus Street Fighter verwendet, sondern auch andere Charaktere des Capcom-Universums, darunter Morrigan, Strider Hiryu und Mega Man.

Zu erwähnen wären noch Spiele wie Marvel vs. Capcom 3: Fate of Two Worlds mit 3D-Figuren und 2D-Kampfstil. Danach kamen noch drei weitere Spiele, die neue Charaktere und spannende Features vorgestellt haben. Falls Sie noch mehr darüber erfahren wollen, stehen Ihnen im Netz zahlreiche Websites, die sich mit dem Thema beschäftigen.